assema-moussa.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist ein Tracker für die Entwicklung von Kompetenzen?

Was ist ein Tracker für die Entwicklung von Kompetenzen?

Die Gesetzgebung zur Entwicklung von Kompetenzen, die seit Mitte der neunziger Jahre bei uns ist, wird oft nur als eine von mehreren Steuergesetzen angesehen. Diese Gesetzgebung bietet jedoch zahlreiche Möglichkeiten, die von vielen Arbeitgebern übersehen werden. In diesem Artikel möchten wir mehr Licht auf die wichtigsten Aspekte und Möglichkeiten der Gesetzgebung werfen. Die Gesetzgebung ist weitaus umfassender, als es der Platz hier zulässt, aber für den Arbeitgeber sind die folgenden Schlüsselfaktoren wichtig.

Ziel der Gesetzgebung zur Entwicklung von Kompetenzen ist es, die Verbesserung des Qualifikationsniveaus in Südafrika strukturiert zu finanzieren. Die Gesetzgebung unterteilt die südafrikanische Industrie in 12 große Industriekategorien. Die Agrarindustrie gehört zu den Kategorien Landwirtschaft und Naturschutz. Innerhalb jeder Branchenkategorie wurden verschiedene Sektoren identifiziert.

Arbeitgeber in der Weinbau- und Önologieindustrie können sich bei einem von drei Sektoren registrieren lassen. Der Arbeitgeber muss im Antrag angeben, an welche Seta-Abgaben weitergeleitet werden muss. Workplace Skills Plan-Formulare werden von der Seta bereitgestellt, an die die Abgaben gezahlt werden, und das Format kann von Seta zu Seta abweichen.

Es erfordert auch Informationen über die demografische Zusammensetzung der Arbeitskräfte sowie über ihre Bildungsqualifikationen. Die Gesetzgebung verlangt auch, dass der Arbeitgeber einen Skill Development Facilitator ernennt. Der Skill Development Facilitator kann ein bestehender Mitarbeiter sein, der unter anderem für die Erstellung des Workplace Skills Plan verantwortlich ist. Ein Implementierungsbericht für den Workplace Skills Plan wird am Ende eines Geschäftsjahres fertiggestellt und ist ein Bericht über die tatsächliche Implementierung im Gegensatz zum Workplace Skills Plan.

Es erfordert Informationen darüber, was im Laufe des vorangegangenen Geschäftsjahres tatsächlich passiert ist. Mitarbeiter, die Lernende in Lehrstellen oder Qualifizierungsprogrammen anmelden, können abhängig von den Mitteln der Seta auch zusätzliche Gelder zurückfordern. So zahlt der FoodbevSeta beispielsweise R50 pro abgeschlossenem Kredit sowie zusätzlich R4 000, wenn die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde. Dies kann bis zu R10 000 pro erfolgreichem Lernenden betragen. Darüber hinaus hat Minister Trevor Manuel darauf hingewiesen, dass Arbeitgeber bei erfolgreichem Abschluss einer Ausbildung Anspruch auf eine Tex-Befreiung von bis zu 25 000 R haben.

Die Entwicklung von Fähigkeiten zielt nicht darauf ab, Mittel zu erheben und zurückzugeben. Der letztendliche Fokus liegt auf der Verbesserung des Qualifikationsniveaus in Ihrer Branche. Im Allgemeinen sind die Setas sehr hilfreich, um den Prozess zu erleichtern. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, rufen Sie 082 564 3208 an. Damit es für Sie funktioniert Die Gesetzgebung zur Kompetenzentwicklung, die seit Mitte der neunziger Jahre bei uns gilt, wird oft nur als eine von mehreren Steuergesetzen angesehen. Dies ist laut Frikkie Liebenberg, herausragender Berater für Kompetenzentwicklung aus Bellville.

Die Gesetze Die Verwaltung der Kompetenzentwicklung wird hauptsächlich durch die folgenden drei Gesetze geregelt: Gesetz 97 von 1998 über das Gesetz über die Entwicklung von Fähigkeiten. Gesetz über die Abgaben über die Entwicklung von Fähigkeiten 9 von 1999. Wynboer - September 2003 - Gesetzgebung zur Entwicklung von Fähigkeiten Wynboer - September 2003 - Gesetzgebung zur Entwicklung von Fähigkeiten.

Weiterlesen. Zurück von einem sehr erfolgreichen Schaufenster auf der führenden Messe ProWein ...

(с) 2019 assema-moussa.com