assema-moussa.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist eine otc Karte medicaid louisiana

Was ist eine otc Karte medicaid louisiana

Verschreibungspflichtige Dienstleistungen sind einer der größten Dienstleistungs- und Ausgabenbereiche im Rahmen des Medicaid-Programms. In diesem Abschnitt werden alle apothekenbezogenen Dienstleistungen von Medicaid koordiniert. Prüfung Nach den Gesetzen und Vorschriften von Bund und Ländern muss Medicaid die Integrität des Apothekenprogramms durch verschiedene Überwachungs-, Überprüfungs- und Prüfungsmechanismen sicherstellen. Der Abschnitt Pharmacy Benefits Management Program ist für die Prüfung von Medicaid-Apothekenanbietern verantwortlich, um sicherzustellen, dass diese gemäß den Gesetzen und Vorschriften des Bundes und der Bundesstaaten sowie den Richtlinien des Louisiana Medicaid Pharmacy Program abgerechnet und erstattet werden.

Diese Funktion wird ausgeführt, indem Schreibtischprüfungen und jährliche Feldprüfungen von Anbietern durchgeführt und Apotheken auf verschiedene Arten von Unstimmigkeiten geprüft werden, um bezahlte Apothekenansprüche zu identifizieren, die möglicherweise nicht den Medicaid-Regeln und -Richtlinien entsprechen.

Diese Überprüfung stellt sicher, dass bezahlte Ansprüche rechtzeitig überprüft werden, was zu schnelleren Korrekturmaßnahmen durch den Anbieter führt. Um den Prozess der Apothekenprüfung zu vereinfachen, müssen Informationen auf Anfrage verfügbar sein. Die Anbieter sind verpflichtet, die durch die Audits festgestellten Überzahlungen zu erstatten und geeignete Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Zum Zeitpunkt des Audits müssen alle Medicaid-Apothekenanbieter in der Lage sein, ein tägliches Protokoll oder ein Rezeptregister zu erstellen.

Dieses tägliche Protokoll, das zum Zeitpunkt der Prüfung routinemäßig in gedruckter Form oder in gedruckter Form erstellt werden muss, muss zu Prüfungszwecken mindestens die folgenden Verschreibungsdaten enthalten: Das Medicaid-Programm verwaltet einen vorherigen Autorisierungsprozess für Dienstleistungen in seinem Pharmacy Benefits Management System. In der PDL enthaltene Medikamente werden automatisch vorab zugelassen. Für Medikamente in diesen Klassen, die nicht in der PDL enthalten sind, müssen die Verschreiber eine vorherige Genehmigung einholen.

Die Anbieter werden vor der Implementierung des vorherigen Zulassungsverfahrens und als zusätzliche Arzneimittel zur Liste hinzugefügt, über die Arzneimittel informiert, die von therapeutischen Klassen für die Aufnahme in die PDL ausgewählt wurden. Listen der abgedeckten Arzneimittel, einschließlich solcher, für die eine vorherige Genehmigung erforderlich ist, werden über Medicaid bereitgestellt. Navigation umschalten. Dieses tägliche Protokoll, das zum Zeitpunkt des Audits routinemäßig in Papierform oder in Papierform erstellt werden muss, muss zu Prüfungszwecken mindestens die folgenden Verschreibungsdaten enthalten: Verschreibungsnummer; Anzeige für neues oder nachgefülltes Rezept 0-5 Datum der Abgabe des Patientennamens; Name des Verschreibers; Medikamentenname; NDC-Nummer Abgabemenge; Plan-ID, die den Fall oder den Plan angibt, der die Zahlung leistet; und gezahlter Betrag, einschließlich Zuzahlung und Planzahlung, die getrennt sein können oder nicht, z.

Vorherige Autorisierung Das Medicaid-Programm verwaltet einen vorherigen Autorisierungsprozess für Dienstleistungen in seinem Pharmacy Benefits Management System.

(с) 2019 assema-moussa.com