assema-moussa.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist ein gedecktes Kleinunternehmensunternehmen?

Was ist ein gedecktes Kleinunternehmensunternehmen?

Die Seite zur öffentlichen Inspektion auf FederalRegister. Die Seite "Öffentliche Inspektion" kann auf Anfrage der ausstellenden Stelle auch Dokumente enthalten, die für spätere Ausgaben vorgesehen sind. Der Präsident der Vereinigten Staaten verwaltet die Operationen der Exekutive der Regierung durch Exekutivverordnungen. Der Präsident der Vereinigten Staaten übermittelt durch Proklamationen Informationen über Feiertage, Gedenkfeiern, besondere Befolgungen, Handel und Politik.

Der Präsident der Vereinigten Staaten stellt andere Arten von Dokumenten aus, einschließlich, aber nicht beschränkt auf; Memoranden, Mitteilungen, Bestimmungen, Briefe, Nachrichten und Befehle. Jedes auf der Website veröffentlichte Dokument enthält einen Link zur entsprechenden offiziellen PDF-Datei auf govinfo. Diese Prototyp-Ausgabe des täglichen Bundesregisters auf FederalRegister. Vollständige Informationen zu und Zugang zu unseren offiziellen Veröffentlichungen und Diensten finden Sie unter Über das Bundesregister in den Archiven von NARA.

Es wurden zwar alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass das Material auf FederalRegister. Relevante Informationen zu diesem Dokument aus den Verordnungen.

Diese Informationen sind nicht Teil des offiziellen Bundesregisterdokuments. Dieses Inhaltsverzeichnis ist ein Navigationswerkzeug, das aus den Überschriften im Rechtstext der Dokumente des Bundesregisters verarbeitet wird.

Diese Wiederholung von Überschriften zur Bildung interner Navigationslinks hat keine wesentliche rechtliche Wirkung. Diese Tools sollen Ihnen helfen, das offizielle Dokument besser zu verstehen und die Online-Ausgabe mit der gedruckten Ausgabe zu vergleichen. Mit diesen Markup-Elementen kann der Benutzer sehen, wie das Dokument dem Dokumenterstellungshandbuch folgt, mit dem Agenturen ihre Dokumente erstellen. Diese können hilfreich sein, um die Struktur eines Dokuments besser zu verstehen, sind jedoch nicht Teil des veröffentlichten Dokuments.

Weitere Informationen und Dokumentationen finden Sie auf unseren Seiten mit Entwicklertools. Wenn Sie öffentliche Kontrolllisten für Rechtsrecherchen verwenden, sollten Sie den Inhalt der Dokumente anhand einer endgültigen, offiziellen Ausgabe des Bundesregisters überprüfen. Nur offizielle Ausgaben des Bundesregisters bieten der Öffentlichkeit einen rechtlichen Hinweis und den Gerichten unter 44 U. einen gerichtlichen Hinweis.

Erfahren Sie hier mehr. Dieses Dokument wurde im Bundesregister veröffentlicht. Verwenden Sie das in der Dokumentenseitenleiste verlinkte PDF für das offizielle elektronische Format. The U. Dies schließt Teilnehmer ein, die sich mehrheitlich im Besitz mehrerer Risikokapitalunternehmen, Private-Equity-Unternehmen oder Hedgefonds befinden. Sie können Fragen auch per E-Mail an sizstandardards SBA senden. Am 15. Mai 2012, 77 FR 28520, verfügbar unter http: Daher konnte die Agentur vor der Ausarbeitung und Herausgabe der vorgeschlagenen Regel keine Öffentlichkeitsarbeit durchführen.

Zusätzlich zur Einholung öffentlicher Kommentare führte die SBA nach der Veröffentlichung der vorgeschlagenen Regel mehrere öffentliche Kontaktsitzungen durch, die vom Office of Advocacy der SBA koordiniert wurden. Darüber hinaus veranstaltete SBA ein Online-Webinar. SBA erhielt über 250 Kommentare als Antwort auf die vorgeschlagene Regel. Die Kommentare zu bestimmten Abschnitten der Regel werden nachstehend ausführlicher erörtert. Darüber hinaus schlug die SBA für diesen Abschnitt mehrere Definitionen vor, die für die Programme gelten und gesetzlich festgelegt sind.

SBA erhielt keine Kommentare zu diesen Definitionen. Die SBA war jedoch der Ansicht, dass dieses Kriterium zu restriktiv war und kleinen Unternehmen bei der Schaffung ihrer Eigentümerstruktur keine ausreichende Flexibilität bot. Wie oben dargelegt, hatte die damals geltende SBA-Regel bereits die Mehrheitsbeteiligung von mehr als nur Einzelpersonen zugelassen. es erlaubte auch die Mehrheitsbeteiligung eines anderen Unternehmens.

Die vorgeschlagene Regel öffnete die Tür, um die Mehrheitsbeteiligung von mehr als einem Unternehmen zu ermöglichen. In diesem Fall hätte es die Mehrheitsbeteiligung von mehr als einem inländischen Unternehmen erlaubt. SBA schlug auch Zulassungsvoraussetzungen für kleine Unternehmen vor, die sich mehrheitlich im Besitz mehrerer VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen befinden.

Dieses Zulassungskriterium wird im nächsten Abschnitt behandelt. SBA schlug vor, dass ein inländisches Unternehmen gewinnorientiert ist, einen Geschäftssitz in den USA hat und hauptsächlich in den USA tätig ist oder einen wesentlichen Beitrag für die USA leistet.

Diese Befragten glaubten, dass eine US-amerikanische Basis für das Unternehmen und das hier ausgegebene Geld das Unternehmen inländisch machen. Sie waren der Ansicht, dass kleine Unternehmen dies als Gelegenheit sehen sollten, mehr Unternehmen und Investitionen aus dem Ausland zu rekrutieren, wie dies bereits ein Befragter getan hatte. Ein Befragter empfahl SBA, die Eigentumskriterien auf Inhaber von H1-Visa-Inhabern auszudehnen, da viele von ihnen technische Personen sind und deren Nichteinbeziehung zu restriktiv erscheint.

Diese Befragten waren der Ansicht, dass die vorgeschlagene Regel eine Lücke geschaffen hat, die es nicht inländischen Unternehmen ermöglichen würde, ein inländisches Unternehmen in den Vereinigten Staaten zu gründen, indem sie lediglich einige Papiere einreichen und einen SBIR- oder STTR-Preisträger besitzen. Diese Befragten äußerten sich besorgt darüber, dass dies zu U. führen würde. Andere Befragte äußerten sich besorgt darüber, dass die vorgeschlagene Regel ein Sicherheitsrisiko darstellen und es ermöglichen würde, dass geschäftskritische und sensible Technologien in Übersee durchgesickert sind. Mindestens ein Befragter stellte jedoch fest, dass das US-Verteidigungsministerium und die Federal Acquisition Regulations derzeit bereits Beschränkungen haben, um dies zu verhindern.

Viele dieser Befragten forderten die SBA auf, dafür zu sorgen, dass die Preisträger im Inland bleiben, um die Wettbewerbsfähigkeit in den USA zu steigern.

Diese Befragten waren der Ansicht, dass eine Beschränkung des ausländischen Eigentums an Unternehmen, die einen SBIR- oder STTR-Teilnehmer besitzen, potenzielle Lücken verhindern würde. Andere Befragte empfahlen der SBA, ihre derzeitige Regel beizubehalten. Obwohl einige dieser Befragten verwirrt wirkten und der Ansicht waren, dass nur U. Bei der Überprüfung dieser Kommentare und der von den Befragten geäußerten Bedenken hat die SBA eine endgültige Regel erlassen, die das ausländische Eigentum an SBIR- und STTR-Preisträgern einschränkt, und daher die Definition des Inlands als unnötig gestrichen geschäftliches Anliegen.

SBA ist auch der Ansicht, dass diese endgültige Regel mit nur einer Änderung der früheren Zulassungsregel für das Programm sehr ähnlich ist. Diese letzte Regel erlaubt die Mehrheitsbeteiligung mehrerer kleiner Unternehmen, während die frühere Regel die Mehrheitsbeteiligung eines kleinen Unternehmens zulässt. Darüber hinaus erfordern sowohl diese endgültige als auch die frühere Regel, dass diese Unternehmen Eigentum von U sind und von U kontrolliert werden.

Wir stellen außerdem fest, dass SBA wie in der vorgeschlagenen Regel diese Bestimmungen bezüglich des Eigentums eines Preisträgers durch einen Mitarbeiterbeteiligungsplan und der Förderfähigkeit eines Joint Ventures beibehalten hat. Daher hatte die SBA vorgeschlagen, ihre Vorschriften zu ändern, um dieser neuen gesetzlichen Anforderung gerecht zu werden. SBA erhielt mehrere Kommentare, in denen es heißt, dass Unternehmen, die sich mehrheitlich im Besitz mehrerer VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen befinden, nicht an dem SBIR-Programm teilnehmen dürfen.

In anderen Kommentaren wurde darauf hingewiesen, dass die Vorschriften die gesetzlichen Beschränkungen für solche geschäftlichen Belange nicht darlegten - dass sie nur einen bestimmten Prozentsatz der SBIR-Stilllegungsfonds erhalten. Wie oben erwähnt, ermöglichen die jüngsten gesetzlichen Änderungen des SBIR-Programms insbesondere Unternehmen, die sich mehrheitlich im Besitz mehrerer VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen befinden, an dem Programm teilzunehmen. Darüber hinaus stellen wir fest, dass die Bestimmungen von SBA nicht die im Gesetz festgelegten Beschränkungen für die Beteiligung kleiner Unternehmen regeln, die sich mehrheitlich im Besitz mehrerer VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen befinden.

Bei der Ausarbeitung der Vorschriften berücksichtigte die SBA die Tatsache, dass die gesetzlichen Bestimmungen über die Mehrheitsbeteiligung von VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen speziell für das SBIR-Programm gelten.

Daher war die SBA der Ansicht, dass die Zulassungsregeln beider Programme gleich und konsistent sein sollten. Mehrere Befragte argumentierten, dass Bedenken, die sich mehrheitlich im Besitz mehrerer VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen befinden, nicht am STTR-Programm teilnehmen könnten, da dies vom Kongress nicht beabsichtigt war. Ein Befragter glaubte, dass das Geld für das STTR-Programm bereits an Universitäten fließt und dieser Vorschlag das Programm für kleine Unternehmen stärker verwässern würde.

Viele Befragte schlugen vor, dass VCOC, Hedgefonds und Private-Equity-Unternehmen ihr ausländisches Eigentum offenlegen. SBA hat diese Kommentare geprüft und die Anforderung in der Regel beibehalten, dass der VCOC, der Hedgefonds oder die Private-Equity-Gesellschaft einen Geschäftssitz in den USA haben und in den USA oder nach den Gesetzen der USA gegründet oder organisiert werden muss USA oder eines Staates, um sicherzustellen, dass es sich im Inland befindet und nicht im Ausland kontrolliert wird.

SBA ist der Ansicht, dass es für kleine Unternehmen schwierig sein würde, den Besitz eines VCOC, eines Hedgefonds oder einer Private-Equity-Gesellschaft ohne übermäßige Belastung zu bescheinigen.

Darüber hinaus waren einige Befragte der Ansicht, dass es einige potenzielle Lücken im Besitz von VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen gibt. Obwohl der SBIR-Preisträger auf dem Papier mehrheitlich im Besitz mehrerer VCOCs wäre, würde er in Wirklichkeit derselben Investorengruppe gehören und von dieser kontrolliert werden. SBA glaubt nicht, dass die endgültige Regel diese Lücken schafft. Erstens unterliegt jeder Preisträger, der sich mehrheitlich im Besitz von VCOCs, Hedgefonds oder Private-Equity-Unternehmen befindet, der Beschränkung der Vergabe an solche Unternehmen.

Ein Befragter gab an, dass es einfacher sei, mit einem Investor als mit mehreren Investoren zusammenzuarbeiten. Infolgedessen setzt SBA diese Bestimmungen um und erlaubt keine Mehrheitsbeteiligung eines einzelnen VCOC, eines Hedgefonds oder einer Private-Equity-Gesellschaft.

SBA erhielt einen Kommentar, der besagte, dass das Eigentum und die Kontrolle eines Unternehmens unter Verwendung vollständig verwässerter Aktien auf konvertierter Basis bewertet werden sollten. Dieser Befragte gab an, dass dies die Finanzkennzahl ist, die Unternehmen Anlegern üblicherweise zur Beurteilung ihrer finanziellen Situation zur Verfügung stellen.

Daher ist es für ein Unternehmen einfach, diese Informationen bereitzustellen. Die Bestimmung des Eigentums und der Kontrolle auf einer vollständig verwässerten Basis bedeutet, dass alle folgenden Punkte berücksichtigt werden: Ausstehende Stammaktien, alle ausstehenden Vorzugsaktien auf der Basis der Stammaktien, alle ausstehenden Optionsscheine auf der Grundlage der Ausübung und Umwandlung auf die gemeinsame Basis, alle ausstehenden Optionen und Optionen, die für zukünftige Zuschüsse reserviert sind, sowie alle anderen wandelbaren Wertpapiere, die auf eine gemeinsame Basis umgerechnet werden.

Dieser Befragte ist der Ansicht, dass dies das Eigentum genau widerspiegeln und sicherstellen würde, dass Unternehmen stets die transparentesten Informationen zum Eigentum bereitstellen. Darüber hinaus war der Befragte der Ansicht, dass diese Art der Bewertung auch zur Bestimmung der Zugehörigkeit verwendet werden sollte. SBA ist der Ansicht, dass diese Bestimmung dieses Problem klarstellt und eine Definition verwendet, die am häufigsten auf dem Markt verwendet wird und daher mit der allgemein anerkannten Marktpraxis übereinstimmt. Darüber hinaus haben die Vorschriften von SBA Aktienoptionen bei der Berechnung des Eigentums und der Kontrolle einer Person oder eines Unternehmens stets wirksam gemacht, und es ist daher logisch und konsistent, dass dies bei der Berechnung des gesamten Eigentums und der Kontrolle des Geschäfts der Fall ist.

Dadurch wird klargestellt, wie SBA die Zugehörigkeit, das Eigentum und die Kontrolle für das Programm bestimmt. Dies bedeutet, dass ein Preisträger, einschließlich seiner verbundenen Unternehmen, nicht mehr als 500 einzelne Mitarbeiter auf Vollzeit-, Teilzeit- oder sonstiger Basis beschäftigen kann und Mitarbeiter umfasst, die von einem Zeitarbeitsunternehmen, einer professionellen Arbeitgeberorganisation oder einem Leasingunternehmen bezogen wurden.

SBA verwendet die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens basierend auf der Anzahl der Mitarbeiter für jede der Zahlungsperioden für die vorangegangenen abgeschlossenen 12 Kalendermonate, siehe 13 CFR 121. SBA hatte den Größenstandard für 500 Mitarbeiter überprüft und keine Änderungen vorgeschlagen. Einige Befragte empfahlen, dass SBA den aktuellen Größenstandard beibehält. Andere Befragte gaben an, dass der Größenstandard gesenkt werden sollte, und waren der Ansicht, dass der Größenstandard zwischen 20 und 300 Mitarbeitern liegen sollte.

Die meisten dieser Befragten waren der Ansicht, dass jedes Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern über ausreichend Kapital für sein Unternehmen verfügt und nicht an einem Stilllegungsprogramm für Kleinunternehmen teilnehmen muss. Zwei Befragte empfahlen zusätzlich zum Mitarbeitergrößenstandard eine Bruttoeinnahmen- oder Vermögensbeschränkung. Drei Befragte waren der Ansicht, dass SBA nur Vollzeit- oder Vollzeitäquivalente als Angestellte und nicht Teilzeitbeschäftigte als Angestellte zählen sollte.

Die SBA stellt fest, dass sie 2007 mit einer umfassenden Überprüfung ihrer Größenstandards begonnen hat, um festzustellen, ob bestehende Größenstandards im Vergleich zu den aktuellen Daten unterstützbare Grundlagen haben, und diese gegebenenfalls zu überarbeiten.

Insbesondere schreibt das Beschäftigungsgesetz vor, dass die SBA in jedem Zeitraum von 18 Monaten ab dem Datum ihres Inkrafttretens eine detaillierte Überprüfung von mindestens einem Drittel aller Größenstandards durchführt und danach alle 5 Jahre alle fünf Jahre eine Überprüfung aller Größenstandards durchführt. SBA hat beschlossen, nicht alle Größenstandards gleichzeitig zu überprüfen. Vielmehr werden Gruppen verwandter Branchen Sektor für Sektor überprüft.

Daher behält SBA den aktuellen Standard für die Mitarbeitergröße von 500 Mitarbeitern bei. Im Allgemeinen liegt eine Zugehörigkeit vor, wenn ein Unternehmen ein anderes Unternehmen kontrolliert oder befugt ist, ein anderes Unternehmen zu kontrollieren, oder wenn ein Dritter oder mehrere Parteien beide Unternehmen kontrollieren oder die Befugnis haben, beide Unternehmen zu kontrollieren. Die Kontrolle kann durch Eigentum, Management oder andere Beziehungen oder Interaktionen zwischen den Parteien entstehen.

Die Zugehörigkeit ist ein wichtiges Thema bei der Bestimmung der Größe, da SBA die Einnahmen, Mitarbeiter oder andere Kennzahlen des Unternehmens zählt und die aller inländischen und ausländischen verbundenen Unternehmen einschließt, unabhängig davon, ob die verbundenen Unternehmen gewinnorientiert organisiert sind. 13 CFR 121.

Darüber hinaus bat die SBA um spezifische Kommentare zu verschiedenen Abschnitten der vorgeschlagenen Regel in Bezug auf die Zugehörigkeit. Die SBA erhielt zahlreiche Kommentare zu den vorgeschlagenen Zugehörigkeitsbestimmungen. Einige Befragte waren der Ansicht, dass die SBA ihre derzeitigen Zugehörigkeitsregeln beibehalten sollte, während andere der Ansicht waren, dass die vorgeschlagenen Regeln verständlich sind, eine unangemessene Kontrolle verhindern und gesetzgeberische Absichten erfüllen sollten.

(с) 2019 assema-moussa.com