assema-moussa.com

  

Beste Artikel:

  
Main / In welchen Bereichen gruppieren sich Lymphknoten?

In welchen Bereichen gruppieren sich Lymphknoten?

Lymphknoten oder Lymphdrüsen sind ein wichtiger Teil des Immunsystems und fungieren als "Knoten" zwischen den Lymphgefäßen, die den Körper überspannen. Immunzellen, die in diesen Knoten "geparkt" sind, sind bereit, Bakterien, Viren oder andere Fremdsubstanzen anzugreifen, die in den Körper gelangen. Wie andere Körperteile sind auch Lymphknoten anfällig für Krankheiten wie Infektionen, Krebs und Trauma. Schauen wir uns die Rolle an, die diese Knoten für die tägliche Funktion Ihres Körpers spielen, sowie ihre Rolle bei Krankheiten.

Lymphknoten sind kleine, bohnenförmige Drüsen, die sich entlang des Lymphsystems befinden, einem System von Gefäßen, die Arterien und Venen ähneln, durch die Lymphflüssigkeit fließt. Lymphknoten werden als "sekundäre" lymphoide Organe klassifiziert, wobei die primären Lymphorgane die Thymusdrüse, die Mandeln, die Milz und das Knochenmark sind. Wenn Sie sich die primären Lymphorgane als Gerichtsgebäude vorstellen, sind die Lymphgefäße die Autobahnen, auf denen die Immunpolizeizellen den Körper überwachen, und die Lymphknoten sind wie Polizeistationen auf dem Weg.

Es gibt Hunderte von Lymphknoten im ganzen Körper, aber sie sind in bestimmten Regionen gruppiert. Die Struktur eines Lymphknotens ist eigentlich recht komplex.

Lymphknoten sind in Läppchen unterteilt, von denen jeder einen äußeren Kortex enthält, gefolgt von einem Parakortex, wobei sich der Medulla-Kern auf der Innenseite befindet. Vereinfacht gesagt befinden sich B-Lymphozyten-B-Zellen im Kortex, T-Lymphozyten-T-Zellen und dendritische Zellen im Parakortex. Plasmazellen und Makrophagen sind im Medulla vorhanden. Der gesamte Lymphknoten ist von einer zähen Faserkapsel umgeben. Lymphknoten arbeiten wie Filter oder in unseren analogen Sicherheitskräften, um Bakterien, Viren, Parasiten und anderes Fremdmaterial zu filtern, sogar Krebszellen, die über Lymphgefäße zu den Knoten gebracht werden.

Dies ist der Grund, warum Lymphknoten bei Menschen mit Krebs untersucht werden, da dies der erste Ort ist, an dem Krebszellen auf ihrer Reise "gefangen" werden können, um anderswo im Körper zu erforschen und sich dort niederzulassen. Lymphknoten spielen in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Infektionen. Sie "fangen" nicht nur Viren und Bakterien ein, damit T-Zellen angreifen können, sondern eine Art von T-Zellen präsentiert den Eindringling oder ein Antigen vom Eindringling gegenüber B-Zellen, damit die B-Zellen Antikörper gegen den Eindringling bilden können.

Auf diese Weise sind Lymphknoten ein Ort, an dem Immunzellen kommunizieren und zusammenarbeiten können. Lymphknoten sind bekannt als die "geschwollenen Drüsen", die Menschen in ihrem Nacken bemerken können, wenn sie gegen Erkältung oder Halsschmerzen kämpfen, aber diese Knoten befinden sich tatsächlich in vielen Regionen des Körpers. Lymphknoten, die in der Nähe der Hautoberfläche liegen, wie z. B. im Nacken, in der Achselhöhle, in der Leiste und manchmal im Armarm und im Kniekehlen, können bei Vergrößerung gefühlt werden, andere können jedoch nur bei bildgebenden Untersuchungen wie z ein CT-Scan.

Lymphknoten sind bei dünnen Menschen leichter zu spüren, und manchmal kann es alarmierend sein, Knoten zu finden, die im Allgemeinen selten zu spüren sind. Einige wichtige Lymphknoten sind: Zervikale Lymphknoten sind die Knoten, die Sie wahrscheinlich in Ihrem Nacken gefühlt haben, als Sie eine Infektion der oberen Atemwege bekämpft haben, und filtern Lymphflüssigkeit, die aus Kopf, Kopfhaut und Hals kommt. Zervikale Lymphknoten Lymphknoten im Nacken können wiederum in drei primäre Regionen unterteilt werden, und welche Region betroffen ist, kann Ärzten wichtige Informationen bei der Diagnose einer Krankheit geben.

Axilläre Lymphknoten sind die Lymphknoten in Ihrer Achselhöhle. In dem Film Terms of Endearment waren es diese Knoten, die Brustkrebs ankündigten, aber andere Ursachen als Brustkrebs sind eine häufigere Ursache für Vergrößerungen. Es gibt normalerweise zwischen 20 und 40 Lymphknoten in der Achselhöhle, von denen viele entfernt werden, wenn eine Person eine axilläre Lymphknotendissektion wegen Brustkrebs hat.

Die axillären Lymphknoten können verwendet werden, um einen wichtigen Befund bei Krebs zu beschreiben. Wenn Krebszellen in Lymphflüssigkeit aufgenommen werden, wandern sie zuerst zu Lymphknoten. Es wurde festgestellt, dass diese Lymphknoten in der richtigen Reihenfolge betroffen sind, und jetzt kann eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie mit Brustkrebs und Melanom durchgeführt werden, die es einer Person oft ersparen kann, alle Knoten zu entfernen.

Ein Tracer wird in den Krebs injiziert, und möglicherweise müssen nur die ersten Knoten, zu denen der Krebs wandern würde, biopsiert werden. Supraklavikuläre Lymphknoten sind, wenn sie vergrößert sind, direkt über dem Schlüsselbein des Schlüsselbeins zu spüren. Meistens bedeutet die Vergrößerung dieser Knoten ein ernstes Grundproblem wie Lungenkrebs oder ein Lymphom.

Mediastinale Lymphknoten befinden sich im Mediastinum, dem Bereich in der Mitte der Brust zwischen den Lungen. Menschen können diese Knoten nicht fühlen, aber sie können in bildgebenden Untersuchungen wie einem CT- oder PET-Scan visualisiert werden.

Die Bestimmung, ob Krebs in diesen Knoten vorhanden ist, ist wichtig für das Staging von Lungenkrebs und einigen Lymphomen. Leistenlymphknoten sind in der Leistengegend vorhanden. Da sie Gewebe von den Füßen in die Leistengegend abfließen lassen, gibt es viele Gründe, warum sich diese Knoten entzünden können. Meistens schwellen sie nach einer Verletzung oder Infektion der Beine an, können aber auch ein Zeichen für alles sein, von einer sexuell übertragbaren Krankheit bis hin zu Krebs. Denken Sie daran, dass die meisten Menschen irgendwann geschwollene Leistenknoten haben und in den allermeisten Fällen kein Problem darstellen. Sie fangen nur Viren oder Bakterien ab, die von einer Wunde an Ihren Füßen oder Beinen in Ihren Körper eindringen.

Retroperitoneale Lymphknoten liegen tief im Bauch und können nur in bildgebenden Untersuchungen gesehen werden. Sie sind die Knotenpunkte, auf die sich Hodenkrebs zuerst ausbreitet. Mesenteriallymphknoten ähneln retroperitonealen Knoten, die tief im Bauch in den den Darm umgebenden Membranen liegen. Bei Jugendlichen können diese Knoten zu einer entzündeten Mesenteriallymphadenitis mit Symptomen werden, die manchmal eine Blinddarmentzündung imitieren können. Sie können mit einigen Krebsarten vergrößert sein, aber dies ist viel seltener.

Beckenlymphknoten liegen tief im Becken und können nur in bildgebenden Untersuchungen gesehen werden. Sie können an Krebsarten wie Blasen-, Prostata- und anderen Krebsarten beteiligt sein. Es gibt Cluster von Lymphknoten in der Nähe des Ellenbogens, hinter dem Knie, entlang der Tracheobronchialwege der großen Atemwege, entlang der Aorta paraaortic und vieler anderer Körperregionen. Es gibt viele Zustände, an denen Lymphknoten beteiligt sind. Ärzte verwenden den Begriff "Lymphadenopathie", um Entzündungen oder Schwellungen in diesen Drüsen zu beschreiben.

Wenn Ärzte Lymphknoten bewerten, können sie eine Reihe von Begriffen verwenden: Da Lymphknoten die weißen Blutkörperchen speichern, die unsere erste Verteidigungslinie gegen Infektionen darstellen, werden sie häufig aufgrund von Infektionen vergrößert. Die Vergrößerung von Lymphknoten mit einer Infektion kann gut oder schlecht sein.

Es ist gut in dem Sinne, dass sie die Kraftwerke sind, die Immunzellen speichern. Dieses Konzept war jedoch nicht immer gut verstanden, und lange Zeit wurde angenommen, dass das Entfernen der Mandeln helfen würde, Infektionen vorzubeugen.

Wenn Mandeln stark beschädigt sind, kann es eine gute Idee sein, sie zu entfernen. Wenn sie jedoch gesund sind und nur ihre Arbeit erledigen, wird durch das Entfernen der funktionierende "erste Stelle" beseitigt, an der Bakterien, die in den Lymphgefäßen wandern, "angehalten" werden können. Lymphknoten können Viren und Bakterien fangen, sind aber auch selbst anfällig für Infektionen. Diejenigen, denen nach einer Verletzung gesagt wurde, sie sollten auf einen "roten Streifen" achten, haben erfahren, dass Infektionen, die normalerweise Staphylokokken oder Strep enthalten, in einer infizierten Wunde beginnen und sich schnell entlang der Lymphkanäle ausbreiten können.

Infektionen der Lymphknoten verursachen häufig erhebliches Fieber und Schüttelfrost. Katzenkratzfieber ist eine Infektion, die durch das Bakterium Bartonella henselae verursacht wird und durch Exposition in der Regel über einen Hautbruch einer infizierten Katze übertragen wird.

Vergrößerte Lymphknoten im Zusammenhang mit Kratzfieber sind normalerweise nicht zart, können aber sehr groß sein. Lymphknoten sind häufig an Krebs beteiligt, ihre Rolle unterscheidet sich jedoch häufig zwischen soliden Tumoren und Lymphomen. Bei soliden Tumoren wie Brustkrebs wandern die Krebszellen normalerweise zu Lymphknoten, bevor sie in andere Körperregionen metastasieren. Krebserkrankungen, die sich auf Lymphknoten ausgebreitet haben, sind normalerweise ein höheres Stadium als solche, die dies nicht getan haben, was bedeutet, dass sie ein höheres Risiko für ein Wiederauftreten oder eine Ausbreitung haben.

In gewissem Sinne hat die Ausbreitung von Krebszellen auf Lymphknoten seine Absicht erklärt, woanders hin zu reisen. Bei Lymphomen hingegen beginnt der Krebs in den Lymphknoten. Wenn sich Lymphome auf andere Regionen als Lymphknoten ausbreiten, wird dies nicht als Metastasierung wie bei soliden Tumoren bezeichnet, sondern als "extranodale Beteiligung". Es gibt viele andere Zustände, die vergrößerte Lymphknoten verursachen können, angefangen von Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis, zu genetischen Syndromen, zu Sarkoidose und mehr.

Da die Lymphknoten die Raststätten für die "Arbeiter" oder die weißen Blutkörperchen sind, die eine Traumastelle reinigen, werden sie häufig mit Verletzungen vergrößert. Sie können sich die Lymphknoten als Raststätte in der Nähe einer Naturkatastrophe vorstellen, in der die Feuerwehrmänner und Sanitäter bereit sind, ihre Arbeit zu erledigen. Wir denken oft an Lymphknoten, die eine Krankheit ankündigen, aber die meiste Zeit üben sie ihre Arbeit im Kampf gegen ausländische Invasoren aus.

Selbst bei soliden Tumoren fangen die Lymphknoten die ersten Krebszellen, die sich fortbewegen, bevor sie sich weiter im Körper bewegen können.

Die Begrenzung von verarbeiteten Lebensmitteln und rotem Fleisch kann helfen, das Krebsrisiko abzuwehren. Diese Rezepte konzentrieren sich auf antioxidantienreiche Lebensmittel, um Sie und Ihre Lieben besser zu schützen. Melden Sie sich an und holen Sie sich Ihren Guide! Es gab einen Fehler. Bitte versuche es erneut. Danke fürs Anmelden. Kasper, Dennis L. Fauci und Stephen L. Harrisons Prinzipien der Inneren Medizin. New York: Mc Graw Hill-Ausbildung, 2015. Kumar, Vinay, Abul K. Abbas und Jon C. Robbins und Cotran Pathologic Basis of Disease.

Elsevier-Saunders, 2015. Mehr bei Lungenkrebs. Die Größe der Lymphknoten kann von wenigen Millimetern bis zu 2 Zentimetern variieren. Einige wichtige Lymphknoten sind: Cervical Neck Lymph Nodes. Vordere zervikale Lymphknoten: Lymphknoten, die der Vorderseite Ihres Halses am nächsten liegen, werden als vordere zervikale Lymphknoten bezeichnet.

Es sind diese Knoten, die die meisten Menschen irgendwann im Kampf gegen Erkältung oder Halsentzündung gefühlt haben. Hintere zervikale Lymphknoten: Hinter dem Muskelband, das an der lateralen Seite des Hals-Sternocleidomastoids verläuft, liegen die hinteren Knoten. Diese Knoten werden häufig vergrößert, wenn Menschen an einer monoinfektiven Mononukleose erkranken. Occipitale Lymphknoten:

(с) 2019 assema-moussa.com