assema-moussa.com

  

Beste Artikel:

  
Main / So zeigen Sie Buchhaltungsbelege in SAP an

So zeigen Sie Buchhaltungsbelege in SAP an

Wir werden die SAP-Transaktionen und -Tabellen erwähnen, die für diesen Prozess relevant sind. Alle Finanztransaktionen eines Buchungskreises werden täglich aufgezeichnet. Daher sind verschiedene SAP-FI-Dokumente erforderlich, um Finanzinformationen über Transaktionen zu erfassen. Jedes der Dokumente hat eine gemeinsame Struktur. Es hilft Stakeholdern und Prüfern, verschiedene Überprüfungen und Überprüfungen durchzuführen.

In SAP wird jeder Beleg anhand der Belegnummer, des Buchungskreises und des Geschäftsjahres identifiziert. Ein Belegkopf besteht aus Feldern wie Buchungsdatum, Belegdatum, Buchungsdatum, Geschäftsjahr, Benutzer-ID usw. Ein Beleg kann bis zu 999 Positionen enthalten. Ein Dokument verfügt über zwei Steuerschlüssel: Ein Beispiel für einen Buchhaltungsbeleg, der die SAP-FI-Belegstruktur veranschaulicht, ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

Eine eindeutige Identifikation eines Geschäftsvorgangs, der im Buchungskreis gebucht ist. Nummernkreise werden auf Buchungskreisebene definiert. Buchungsdatum, an dem die Abschlüsse einer Organisation aktualisiert werden. Geschäftsperiode, die auf der Grundlage der dem Buchungskreis zugeordneten Geschäftsjahresvariante abgeleitet wird.

Die Kombination aus Objektschlüssel und Objekttyp, die im Referenzschlüssel aktualisiert wurde. Felder wie Landeswährung, Wechselkurs, Eingabedatum, Benutzername usw. Ohne Angabe einer Belegart ist es nicht möglich, die Transaktion in SAP einzugeben oder zu buchen.

Hier einige Beispiele für Dokumenttypen: Um einen neuen Dokumenttyp zu definieren, müssen Sie in der SPRO-Transaktion zum folgenden Pfad navigieren. Jede Zeile entspricht einer bestimmten Finanzbuchung und enthält die folgenden Spalten: Der Buchungskreis im Belegkopf und in der Position ist identisch, bei buchungskreisübergreifender Transaktion ist ein weiterer Buchungskreis auch auf Positionsebene verfügbar.

Der Buchungsschlüssel gibt an, ob es sich bei dem Konto um eine Lastschrift oder eine Gutschrift handelt. Felder wie Kostenstelle, Geschäftsbereich, Auftrag, Zuordnung usw. Um Transaktionen im Rechnungswesen zu erfassen, sind Buchungsschlüssel erforderlich.

Debit- und Guthaben müssen übereinstimmen, um einen Buchhaltungsbeleg zu buchen. Buchungsschlüsseldetails sind auf Werbebuchungsebene verfügbar. Hier einige Beispiele für Buchungsschlüssel: Sie definieren neue Buchungsschlüssel in der SPRO-Transaktion, indem Sie zum folgenden Pfad navigieren.

SPRO-Pfad: Es ist auch möglich, neue Belegarten und Buchungsschlüssel gemäß den Anforderungen des Kunden zu definieren. Auf Buchungskreisebene muss ein neuer Belegtyp-Nummernkreis gepflegt werden, um Finanztransaktionen buchen zu können. Für Buchungsschlüssel muss auf Buchungskreisebene nichts gepflegt werden. Hat Ihnen dieses Tutorial gefallen? Haben Sie Fragen oder Kommentare? Wir würden uns über Ihr Feedback im Kommentarbereich freuen. Zur vorherigen Lektion gehen: Buen dia.

Los grupos status de campo como se crean y se asignan para cada documento contable. Q trsnsaccion existe.? Heu alguna forma de conocer todas las rutas? Haben Sie eine Frage und möchten, dass diese so schnell wie möglich beantwortet wird? Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Seite zuletzt aktualisiert von Cleo Isco am 1. Februar 2017.

(с) 2019 assema-moussa.com